Klosterfest - 13.09.2015

Nistkästen

Nach dem Gottesdienst mit Pfarrer Peter Söder, dem Männergesangverein Falkendorf, dem Gospelchor sowie dem Posaunenchor startete vor der Münchauracher Klosterkirche bei bestem Herbstwetter das diesjährige Klosterfest des Heimat- und Gartenbauvereins.

Der Verein besteht nun seit 30 Jahren. Es war auch die Partnergemeinde Reichenfels mit vielen Gästen angereist.

Weiterlesen ...

30.8.2015 - Radltour zur Quelle der Aurach

 

14 Radl-Fahrer trafen sich gegen 10 Uhr an der Klosterkirche Münchaurach zum Ausflug an den Ursprung unserer Aurachtal ein. Wir fuhren zunächst auf dem sehr gut ausgebauten Radweg Richtung Emskirchen, dann weiter Richtung Altschauerberg und Neuschauerberg. Die Strecke führte uns weiter nach Mosbach und Klausaurach. Über eine kleine Anhöhe kamen wir hinunter nach Klausaurach.

Weiterlesen ...

9.7.2015 - Grillen im Garten

 

Am 9. Juli fand einmal wieder unser mittlerweile schon traditionell gewordenes "Grillen im Garten" statt. Das Wetter spielte Gott sei Dank mit. Und konnten wir einen schönen und geselligen Abend in unserem grünen Garten mitten im Dorf neben dem Rathaus verbringen.

Fotos ansehen

28.06.2015 - Heimat- und Gartenbauverein Aurachtal auf Reisen

Die diesjährige Jahresfahrt führte nach Erfurt zum egaPark.

Foto Eingang egaPart

Start war am Sonntag um 8 Uhr – ein toller Sommertag erwartete alle teilnehmenden Mitglieder und Blumenbegeisterten (wir waren 40 Personen). Es gab eine sehr interessante Führung durch den toll angelegten Parkm der schon 1961 erbaut wurde und nun teilweise unter Denkmalschutz steht. Es sind auch viele Hallen zu besichtigen gewesen, wie das Tropenhaus, das Orchideen- oder Schmetterlingshaus.

Weiterlesen ...

3-Akter 2015: "Einer spinnt immer"

Im April des Jahres 2015 spielten wir den Dreiakter "Einer spinnt immer", eine verrückte Posse in drei Akten von Wilfried Reinehr.

Fotos ansehen

17.04.2015 - Der Neidorfer Stodl brennt

Eine Woche ist es nun her, als unsere Theatergruppe die Premiere des diesjährigen 3-Akters "Einer spinnt immer!" im Neidorfer Stodl aufführte. Ein wenig Spannung lag da schon in der Luft, als letzten Freitag, den 10.4.2015, zum ersten mal die Glocke läutete um die Zuschauer auf den Beginn der Vorstellung aufmerksam zu machen. Die Premiere ist immer etwas Besonderes! Doch ein bisschen Nervosität gehört schon auch dazu, damit's dann auch wirklich klappt!

In der Zwischenzeit wurden vier Vorstellungen gespielt, welche allesamt ausverkauft waren. Dabei gab es sowohl für's Publikum, als auch für die Spieler selbst einiges zu lachen. Denn natürlich geht auch mal was daneben, doch das muss man mit Humor nehmen! Neben den drei Vorstellungen am letzten Wochenende fand am Mittwoch die schon traditionelle Benefizveranstaltung statt. Nun ist Halbzeit, bevor es heute Abend wieder heiß her geht im Neidorfer Stodl.

Auch die Presse berichtete schon über das "falsche Irrenhaus" in Neidorf. Die Berichte des Fränkischen Tags sowie der Nordbayerischen Nachrichten können Sie hier nachlesen:

01.04.2015 - Der Osterbrunnen

Osterbrunnen in Münchaurach

Als es noch keine zentrale Wasserversorgung gab, war gutes Wasser eine besondere Kostbarkeit.
Aus dieser Zeit stammt der Brauch, die lebenserhaltenden Quellen zu schmücken. In sehr vielen Orten in Mittel- und Oberfranken, hauptsächlich in der Fränkischen Schweiz, sind von Karfreitag bzw. Ostersamstag an bis etwa zwei Wochen nach Ostern zahllose Brunnen mit tausenden bunt bemalten Eierschalen, Blumen, Kränzen und Girlanden geschmückt.

Ein "Dankeschön" noch einmal an all die Frauen, die nicht auf Verdienst und auf Zeiteinsatz schauen, die künstlerisch liebevoll alles gestalten für die Kleinen, die Großen bis hin zu den Alten.

21.03.2015 - Pflanzung des Baumes des Jahres

Baumpflanzung

Am 11.07.1985 wurde der Heimat- und Gartenbauverein Aurachtal gegründet. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums wurde am 21.03.2015 der "Baum des Jahres 2015" (ein Feldahorn) gepflanzt. Als Standort wurde in Abstimmung mit der Gemeinde Aurachtal und dem Sachgebiet für Gartenbau beim Landratsamt ERH ein Platz neben dem Feldweg zwischen Münchaurach Süd und Neundorf gewählt, unterhalb der großen Eichen und mit herrlichem Blick auf den Aurachgrund und Münchaurach.

Weiterlesen und Fotos ansehen

01.02.2015 - Winterwanderung zum Thema "Wasser/Quellen"

Unter dem Thema „Wasser“ begaben sich am Sonntag 01.02.15 viele interessierte Wanderer und Mitglieder des Heimat- und Gartenbauvereins Aurachtal auf heimatliche Spurensuche. Start der Wanderung war am Vereinsheim in Münchaurach (gegenüber der Feuerwehr) Richtung Neundorf. Werner Mundl erklärte auf dem Weg verschiedenen Wassergräben und Geschichten rund um die einzelnen Quellen.  Vom „Madlesgroben“  - ortsausgängig nach Neudorf gelegen - ging es über die Fluren und über den sogenannten „Käsgraben“ (Flurgrenze zu Oberniederndorf) zur Quelle des „Röhrenbrunnen“, der von Neundorf nach Münchurach läuf.  Sein Weg findet sich im Klosterhof und Pfarrhaus in Münchaurach wieder - glasklar und eiskalt.

Weiterlesen ...