01.02.2015 - Winterwanderung zum Thema "Wasser/Quellen"

Unter dem Thema „Wasser“ begaben sich am Sonntag 01.02.15 viele interessierte Wanderer und Mitglieder des Heimat- und Gartenbauvereins Aurachtal auf heimatliche Spurensuche. Start der Wanderung war am Vereinsheim in Münchaurach (gegenüber der Feuerwehr) Richtung Neundorf. Werner Mundl erklärte auf dem Weg verschiedenen Wassergräben und Geschichten rund um die einzelnen Quellen.  Vom „Madlesgroben“  - ortsausgängig nach Neudorf gelegen - ging es über die Fluren und über den sogenannten „Käsgraben“ (Flurgrenze zu Oberniederndorf) zur Quelle des „Röhrenbrunnen“, der von Neundorf nach Münchurach läuf.  Sein Weg findet sich im Klosterhof und Pfarrhaus in Münchaurach wieder - glasklar und eiskalt.

 

Dies ist der erste durch das Kloster bekannt gewordene Brunnen von Münchaurach mit dem die Mönche im Kloster für ihre Versorgung sorgten. Über die „Eisgrube“ hinweg  - hier wurde früher das Eis zum Kühlen von Bier und Vorräten geschlagen - führte dann der Weg wieder zurück nach Münchaurach. Nach diesem interessanten Ausflug genossen die Wanderer im Vereinsheim gemütlich Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Wir danken Werner Mundl für die Idee und die Weitergabe seines Wissens über die Hintergründe rund um die Quellen, Fluren und auch Gräben rund um unsere unmittelbaren Wohnorte und Heimat.  
Alljährlich lädt der Heimat- und Gartenbauverein Aurachtal zur traditionellen Winterwanderung ein.